NEWS

19.05.2016

Erste Pressestimmen

Als sei ihnen ein heiliger Geist erschienen
Vielfältig und mit politischem Bewusstsein: Auf dem gut besuchten Moers Festival kann man sehen und hören, was Jazz 2016 bedeutet

Musik inklusive kritischer Auseinandersetzung mit der Geschichte war schon immer ein Leitmotiv in Moers, wo seit 44 Jahren das wichtigste Treffen für avantgardistische Musik stattfindet. In den 70ern haben hier Größen wie Archie Shepp oder Anthony Braxton gespielt, heute reist die internationale Speerspitze der experimentellen Musik an. Auch in sozialer Hinsicht ist Moers Avantgarde. Bis heute treffen sich dort nicht nur die wandelnden Jazz-Lexika in abgewetzten Sakkos, sondern auch Musik-Hipster, Elektronik-Nerds und Metalfans. Der Anspruch, dabei nicht elitär zu sein, zeigt sich etwa bei den „morning sessions“, bei denen einige Musiker zur Improvisation auf kleinen Bühnen zusammenkommen. Da sie kostenlos sind, ziehen sie auch Interessierte aus Moers und der Region an. Moers eignet sich gut für eine Bestands- aufnahme. Jazz ist 2016 so offen und hybrid wie nie zuvor. (...) Ein Festival, das seit jeher so stilsicher in die Zukunft blickt, und dabei so inklusiv ist wie kaum ein anderes – für Geflüchtete und Kinder ist der Eintritt frei –, darf in einer von Konsumzwang geprägten Eventgesellschaft nicht fehlen.

taz - die tageszeitung, 19.05.2016, Phillip Rhensius


Mag man jetzt etwa keinen Jazz mehr?
Zum 45. Mal: Das Jazzfestival Moers hat nach wie vor alles, hoffentlich auch genug Geld für die Zukunft

Auch die fünfundvierzigste Ausgabe, die elfte unter der künstlerischen Leitung Reiner Michalkes, zeigte eine ungewöhnliche Spannweite: freie Improvisationen und komplexe Kompositionen, konzeptionelle Annäherungen an elektronische Musik oder an Song-Traditionen. Drei Auftragsproduktionen, vier Europa- und acht Deutschland- Premieren unterstrichen diesmal den Mut zum Risiko. Gälte es, eine übergeordnete Devise für das Moers Festival 2016 zu formulieren, wären es wohl die schroffen Kontraste, die im Lauf eines Tages und Abends von Band zu Band entstehen. (...) Atmosphärische Störungen gewitterten hinter den Kulissen schon vor Beginn des Festivals. Zwar sei die in früheren Jahren schwierige finanzielle Lage dank einer Unterstützung des Bundes von 150 000 Euro für die Jahre 2016 bis 2018 entspannt; gleichwohl gebe es Leute, die das Festival gerne anders oder gar nicht weiterführen wollten – so fasste Reiner Michalke die aktuelle Situation zusammen. Auf der Abschlusspressekonferenz sagte der künstlerische Leiter, er habe dem Aufsichtsrat vorgeschlagen, ihn von seinem noch bis 2020 laufenden Vertrag mit sofortiger Wirkung zu entbinden. Es ist zu hoffen, dass die divergierenden politischen Kräfte in Moers das Richtige für dieses renommierte Festival schon tun werden.

FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.05.2016, Norbert Krampf

Lesen Sie hier weiter

17.05.2016

Abschluss-Pressekonferenz

Aufgrund der anhaltenden Turbulenzen um die finanzielle Situation und die sich daraus für die Zukunft ergebene Unsicherheit über die Art und Weise der Fortführung des Festivals, gab Reiner Michalke gestern in der abschließenden Pressekonferenz bekannt, der Aufsichtsratvorsitzenden der Moers Kultur GmbH die Auflösung seines Vertrages mit sofortiger Wirkung angeboten zu haben.

Das Video zur Pressekonferenz gibt es hier zu sehen.

17.05.2016

moers festival 2016 - Grenzenlos gut!

Danke, das war super mit euch! Vier Tage voller Musik, großartiger Musiker*innen und euch, die ihr mit offenen Ohren die Abenteuer dieser vier Tage genossen habt. Wer weiter genießen möchte: Die Konzertmitschnitte werden sechs Monate lang bei ARTE Concert als Catch-up-Stream zur Verfügung stehen. In unserer Bildergalerie und im Foto-Blog finden sich weitere Eindrücke.

16.05.2016

Der letzte Festivaltag

Heute ist die letzte Chance ab 11 Uhr die morning sessions auf dem Musik Campus zu erleben.

In der Festivalhalle starten wir um 14 Uhr mit dem Lisbon Underground Music Ensemble, um 15.30 Uhr geht's weiter mit Hauschka & Kosminen, danach Amok Amor um 16.45 Uhr und den Abschluss der 45. Festivalausgabe werden um 18 Uhr Becca Stevens & Jacob Collier bestreiten.
Die Konzerte werden auch heute live-gestreamt. Impressionen findet ihr in der Bildergallerie und im Fotoblog.

15.05.2016

Erste Bilder vom Samstag...

...findet ihr jetzt in der Bildergalerie!

Und hier kommt die heutige Konzertübersicht:

15:00 Uhr Tim Isfort "Zapptet"
16:30 Uhr The Liz "Book of Birds"
17:45 Uhr Medusa Beats
20:00 Uhr David Virelles "Mbókò"
21:30 Uhr Warped Dreamer
22:45 Uhr Dawn of Midi
24:00 Uhr Moon Hooch

15.05.2016

Der Festivalsonntag startet!

Die frühen Vögel unter euch sollten sich ab 11 Uhr die morning sessions auf dem Musik Campus an der Musikschule Moers nicht entgehen lassen.
Um 13:30 geht es dann weiter mit dem Solokonzert von Stian Westerhus in der Stadtkirche und um 15 Uhr eröffnet das Tim Isfort "Zapptet" den Festivalsonntag!

14.05.2016

Es geht weiter!

Der 2. Festivaltag ist mit dem Subway Jazz Orchestra gestartet! Hier der Schedule für die weiteren Bands heute:

16:30 Uhr Kaja Draksler & Susana Santos Silva
17:45 Uhr Maja Osojnik & Patrick Wurzwallner “Let Them Grow“
20:00 Uhr Jeremy Flower “The Real Me”
21:30 Uhr Harold López-Nussa Trio
22:45 Uhr Harriet Tubman & Cassandra Wilson present “Black Sun”

14.05.2016

Erste Eindrücke

Ein großartiger erster Tag ist gestern Nacht zu Ende gegangen. In unserer Bildergalerie findet ihr erste Eindrücke der gestrigen Konzerte, schaut selbst. Außerdem sind die ersten Einträge von "SPOTBEHIND" online, ein Blick hinter die Kulissen des moers festival.
Heute Mittag um 15 Uhr startet der 2. Festivaltag mit dem Subway Jazz Orchestra!

13.05.2016

Das 45. moers festival hat begonnen!

Unsere Improviser in Residence Carolin Pook hat soeben das 45. moers festival eröffnet. Ab 21:15 Uhr steht heute noch unser Programmneuzugang Sam Amidon auf der Bühne der Festivalhalle, Hildur Gudnadóttir & Robert A.A. Lowe vertonen um 22:15 Uhr Jóhann Jóhannssons "End of Summer" und um 23:30 bläst die No BS! Brass Band euch den Wind um die Ohren. Und um Mitternacht geht es in Der Röhre weiter mit dem Schnellertollermeier. Wir freuen uns auf Euch!

13.05.2016

Nur noch wenige Stunden ...

... bis zum Start des diesjährigen moers festival: Heute um 20:00 Uhr geht’s los. Wir freuen uns auf vier Tage voller Musik - und auf euch! Alle Konzerte des Hauptprogramms werden übrigens auch live gestreamt über unsere Webseite und über ARTE Concert. Schöner ist aber, live dabei zu sein - also schnappt euch noch ein Ticket (der VVK läuft noch bis 16 Uhr) und auf nach Moers!

12.05.2016

Morgen geht's los!

Carolin Pook, die mit "pezzetino 8" das Festival morgen eröffnen wird, berichtet im aktuellen Blog-Beitrag "From Moers to Mars" von ihren Proben und der steigenden Vorfreude. Hier geht's zum Blog.
Während des Festivals werden euch unsere Freunde von "Spot Behind" täglich frisch mit Hintergrundinformationen versorgen. Und Achtung: Neu im Boot in diesem Jahr sind unsere Freunde von "Klangmalerei.tv", die bereits das Video mit dem Bastelbus gedreht haben. Seid gespannt!
Weitere Infos gibt’s im letzten Newsletter vor dem Festival. Wir freuen uns auf tolle Konzerte mit Euch!

06.05.2016

Sam Amidon kommt!

Die gute Nachricht zuerst: Wir freuen uns, mit dem amerikanischen Sänger und Multiinstrumentalisten Sam Amidon einen zusätzlichen Programmpunkt für den Festivalfreitag ankündigen zu können. Die schlechte Nachricht: Jóhann Jóhannsson musste sich ins Krankenhaus begeben und hat auf Anraten seiner Ärzte die Reise nach Moers für die kommende Woche abgesagt.

Lesen Sie hier weiter

28.04.2016

Pausengong 2016

Der diesjährige Pausengong, der sich wieder hervorragend als Klingelton eignet, steht zum Download bereit. Dieser stammt vom Pianisten Harold López-Nussa und ist ein Ausschnitt aus einem Stück mit dem schlichten Titel „Guajira“. Guajira ist ein typisch kubanischer Musikstil, der ursprünglich in den ländlichen Gebieten des Landes als Bauernmusik entstanden ist und der sich im Laufe der Zeit zu einer tanzbaren Mischung aus Son und seiner ursprünglichen Form entwickelt hat.
Unter dem Menüpunkt Audio könnt ihr den Pausengong anhören.

14.04.2016

Frauenpower im Blog

Den Artikeln über Carolin Pook und Carla Kihlstedt in der vergangenen Woche folgt der heute veröffentlichte Beitrag von Martin Longley über das Duo Kaja Draksler und Susana Santos Silva. Im demnächst erscheinenden Blogpost geht es dann weiter mit einem Artikel von Franziska Buhre über die in Wien lebende Sängerin Maja Osojnik.

05.04.2016

Internationale Delegation auf Einladung des Auswärtigen Amtes zu Gast beim moers festival 2016

Auf Einladung des Auswärtigen Amtes in Berlin, der Initiative Musik und des Goethe Instituts in München wird eine internationale Delegation aus 18 Fachleuten aus fünf Kontinenten das moers festival 2016 besuchen. Der Besuch des Festivals in Moers ist Anlass, Abschluss und Höhepunkt einer einwöchigen Themenreise „Music from Germany – Musical Homeland Germany“. Zuvor stehen u.a. ein Besuch des Haus der Kulturen der Welt in Berlin und der Popakademie Mannheim auf dem Programm. Die Delegation, die aus Festival-Direktor*innen und Journalist*innen besteht, wird am Pfingstfreitag in Moers eintreffen und drei Tage in der Stadt bleiben.

Weiterlesen in der Pressemitteilung

31.03.2016

moers blog reactivated

Seit Ostern ist der Blog wieder da! Bis zum Festival findet ihr dort lesenswerte Artikel rund um das Festivalprogramm. Unsere Autoren haben ordentlich in die Tasten gehauen, sodass bereits zwei Artikel im Blog zu lesen sind. Martin Longley hat sich mit dem Amok Amor-Bassisten Petter Eldh über die Entstehung der Band und deren Auftritt in Moers unterhalten, während sich Karl Lippegaus dem Belgier Jozef Dumoulin und dessen Beziehung zum Fender Rhodes widmet. Morgen erscheint ein Beitrag zum Subway Jazz Orchestra und der Big Band-Szene in Deutschland von Franziska Buhre.

Hier geht es zum Blog.

24.03.2016

VIP-Ticket

Ganz neu und zum ersten Mal können wir euch in diesem Jahr ein „VIP-Ticket“ anbieten. Es beinhaltet den kostenlosen Zugang zum Festival an allen vier Festivaltagen und die Übernachtung in unserem Festivalhotel (für drei Nächte von Freitag bis Montag*). Zusätzlich erhaltet ihr mit diesem Ticket Zugang zum Pressebereich (mit freiem W-Lan) und könnt kostenlos den Bus-Shuttle nutzen, der die Festivalhalle im Stundentakt mit dem Festivalhotel verbindet.  

hier geht es zu unserem aktuellen Newsletter.

10.03.2016

Wir haben gute Nachrichten:

Das moers festival 2016 wird wie von uns erwartet stattfinden!

Mit der Bürgschaftserklärung der Stadt Moers, die gestern Abend beschlossen wurde, ist nun die Bedingung erfüllt, die der neue Geschäftsführer der Moers Kultur GmbH für die Durchführung des Festivals gestellt hatte. Inwieweit nun die Berechnungen zur wirtschaftlichen Situation des Festivals zutreffend sind, wird die nahe Zukunft zeigen.

Durch die Turbulenzen in den letzten Wochen haben wir leider sehr viel Zeit für die Bewerbung des Festivals verloren, deshalb haben wir heute eine große Bitte an euch: Unterstützt uns jetzt und rührt kräftig die Werbetrommel. Der beste Beweis dafür, dass das moers festival gebraucht wird, wäre ein an allen vier Tagen ausverkauftes Haus!

03.03.2016

Das Programm steht!

Mit Spannung erwartet, nun veröffentlicht: Heute Mittag haben wir im Rahmen einer Pressekonferenz das Hauptprogramm des kommenden Festivals vorgestellt. 

Auf unserer Webseite findet ihr alle Informationen sowie Fotos zu den Künstler*innen und Bands, die am Pfingstwochenende vom 13. bis 16. Mai 2016 in der Festivalhalle Moers zu erleben sind. 

Zum Programm geht es hier.

03.03.2016

Live-Audio-Stream und Chat-Funktion

Heute ist es soweit - das Programm für das diesjährige moers festival wird bekanntgegeben, und zwar im Rahmen unserer Programm-Pressekonferenz heute um 12 Uhr.

01.03.2016

Pressegespräch der Moers Kultur GmbH

Wie ihr vielleicht schon aus den Medien erfahren habt, gibt es zurzeit wieder heftige Turbulenzen um die finanzielle Situation des Festivals bzw. der veranstaltenden Moers Kultur GmbH.
Gestern fand im Moerser Rathaus eine Pressekonferenz statt, bei der von den Verantwortlichen eine erste Entwarnung gegeben wurde. Wir können es zum heutigen Zeitpunkt noch nicht versprechen, gehen aber davon aus, dass das kommende Festival stattfinden wird.
Weitergehende Informationen dazu findet ihr im Netz:
Suchbegriff moers festival

Hier findet ihr die gestrige Pressekonferenz in voller Länge als Stream.


11.02.2016

Plakatmotiv 2016

Das Plakatmotiv ist da! Das Motiv ist ein Foto der kolumbianischen Fotografin Eliana Aponte. Es zeigt eine blaue Bahn auf Schienen, die von einer weißen Wolkenformation vor strahlend blauem Himmel überragt wird. Ursprünglich war diese Bahn ein Linienbus, der jedoch zur Bahn umgebaut wurde. Seitdem bringt die Bahn, der Improvisationskunst der Kubaner sei Dank, täglich Einwohner und Touristen aus den Außenbezirken der kubanischen Stadt Trinidad ins Stadtzentrum und wieder zurück.

Eliana Aponte hat viele Jahre als Kriegsfotografin in den Krisengebieten dieser Welt gearbeitet, bevor sie vor vier Jahren nach Kuba zog. Dort bildet sie nun das Leben der Menschen in ihren Fotos ab und genießt nach Jahren voller Gewalt und Krieg die Lebenslust auf der Insel.

Das Plakatmotiv findet ihr zum Download hier.

12.01.2016

Carolin Pook wird „Improviser in Residence“ Moers 2016

Wir freuen uns, bekanntgeben zu können, dass Carolin Pook dieses Jahr Improviser in Residence wird. Mit ihr tritt erneut eine in New York lebende, deutsche Musikerin dieses Amt an. Die Komponistin und Geigerin löst damit den derzeitigen Improviser in Residence Hayden Chisholm in Moers ab. Das Übergabekonzert der beiden Improviser, bei dem Hayden Chisholm seinen Kurzfilm „Sisyphus runs“ zum ersten Mal zeigen wird, findet am 21. Januar 2016 um 19:30 Uhr in der Festivalhalle Moers statt. Der Eintritt ist frei.

Hier geht es zum aktuellen Newsletter mit weiteren Infos zum Improviser, zum Konzert und zum Early-Bird-Ticket. 

30.11.2015

Verkaufstart Early-Bird-Ticket

Heute Nacht um 00:00 Uhr ist es soweit – wir starten den Verkauf unserer Early-Bird-Tickets! Passend zur Adventszeit bieten wir euch traditionell das Festivalticket für die kompletten vier Festivaltage (13.-16. Mai 2016) zum besonders günstigen Preis an. Ein beliebtes Geschenk für musikaffine Freunde und Familie oder einfach euer Geschenk an euch selbst. Wie wir bereits Anfang November in unserem Newsletter berichteten, mussten wir die Ticketpreise für das kommende moers festival leider insgesamt erhöhen. Nichtsdestotrotz zahlt ihr für das Early-Bird-Ticket nur 108 Euro anstatt der 140 Euro an der Abendkasse. Die ermäßigte Version haben wir nicht erhöht, sie kostet weiterhin nur 50 Euro. Also ab zum Ticketshop, denn wie immer gibt es das Early-Bird-Ticket nur solange der Vorrat reicht.

12.11.2015

Gute Nachricht aus Berlin:

"Der Bund wird aus dem Bundeshaushalt 2016 für drei Jahre jeweils 150.000 Euro für das international anerkannte Moers-Festival bereitstellen, sodass der kommunale Haushalt entlastet wird", erklärte Kerstin Radomski, MdB (CDU) und Mitglied im Haushaltsausschuss, nach der Bereinigungssitzung am Donnerstag. "Das gemeinsame Engagement hat sich gelohnt" stellt Siegmund Ehrmann, MdB (SPD) und Vorsitzender des Ausschusses für Kultur und Medien fest. Er ruft in Erinnerung dass sich der Bund bereits bei den Umbauarbeiten der Festivalhalle mit einem Investitionskostenzuschuss beteiligt hatte. Durch dieses gelungene Doppelpass-Spiel, könne das renommierte Moers-Festival weiter stabilisiert werden, so Ehrmann weiter. Staatsministerin Grütters überzeugte sich beim Festival 2015 vor Ort von den künstlerischen und organisatorischen Fähigkeiten der Mitgestaltenden. Die beiden Moerser Abgeordneten Radomski und Ehrmann dankten insbesondere ihren Kollegen Rüdiger Kruse und Johannes Kahrs, die federführend für den Kulturhaushalt verantwortlich sind, für ihre starke Unterstützung.

Dazu Reiner Michalke, der künstlerische Leiter des moers festival: "Das ist eine ganz hervorragende Nachricht. Ich fühle mich so, als wenn wir den Musik-Nobelpreis erhalten hätten. Dieser Beschluss ist Ausdruck der Wertschätzung, die dem Festival national und international entgegengebracht wird. Er zeugt auch von dem Respekt, den das Parlament in Berlin der Stadt Moers entgegenbringt. Schließlich hat die Moerser Stadtgesellschaft in guten und schlechten Zeiten zu ihrem Festival gestanden und erntet nun den Lohn für ihr jahrzehntelanges Engagement. Für mein Team und mich ist es der Ansporn, das Festival noch besser zu machen!"

 

SPOTBEHIND

Hinter den Kulissen des moers festivals - Bilder, Videos und Interviews auf spotbehind.com (teilweise Englisch)

 



Die Hauptförderer des moers festival

Die Förderer des moers festival

Die Partner des moers festival

Die Medienpartner des moers festival

moers festival ist Mitglied im

BECOME A moers festival INSIDER
and get news before anyone else.
Just sign up to our newsletter:

* erforderlich / required