discussions #2: 51 Prozent

London 1977 - die Feminist Improvising Group tritt als erstes Frauenensemble für Improvisierte Musik europaweit auf.
Berlin 2018 – Die Deutsche Jazzunion veröffentlich eine „Gemeinsame Erklärung für die Gleichstellung von Frauen im Jazz“.

51 Prozent unserer Bevölkerung ist weiblich.
Die Anliegen der autonomen Frauenbewegung der 1970er Jahre gelten in der Öffentlichkeit in weiten Teilen als überholt. Die postmoderne Welt scheint von zahllosen Möglichkeiten zu wimmeln, die eigene Identität jenseits vorgeschriebener Rollen zu leben. Ist dem so?

Zur Gleichstellung von Musikerinnen diskutieren wir mit Caroline Thon (fuchsthone orchestra), Alexandra Lehmler (Deutsche Jazzunion), Barbara Barth (Peng Festival) und Christina Fuchs (Saxophonistin und Komponistin). Moderation: Anke Demirsoy

Zeit: Samstag, 30. Mai 2020, 14:25 Uhr