aerosolo #4 – reluctant games

Komponiertes und Improvisiertes durchdringen sich im Werk von Wolfgang Mitterer auf tiefe und besondere Weise, schließlich ist der Wiener bei den großen Neue-Musik-Festivals genauso zu Hause wie in der Jazz- und Impro-Szene. Das Unvorhersehbare, auch den Interpreten Überraschende ist wichtiger Teil seiner Musik. Sein Stück „reluctant games“ spiegelt die Einsamkeit des Solisten und wird von Mitterer seit 35 Jahren stetig weiterentwickelt. Die ständig neu konzipierten komponierten Teile machen das Stück zur Achterbahnfahrt für den Keyboarder.

Besetzung: Wolfgang Mitterer (p, elec)
Spielzeit: Samstag, 30. Mai 2020, 19:05 Uhr

Foto von Julia Stix

Links

Website