John Zorn hat leider abgesagt, weil …

… er Streaming grundsätzlich aus Künstlersicht richtig bescheiden findet. Und das verstehen und respektieren wir. Denn wenn man nach Monaten des Wartens seine Abrechnung über die Tantiemen des Streamings erhält, fragt man sich jedes Mal, wer eigentlich die Briefmarke für die Zusendung bezahlt. Und weil John Zorn seine Kompositionen generell auch in der aktuellen Situation nicht gestreamt wissen möchte, bleiben auch die großartige Barbara Hannigan und der phantastische Steve Gosling dieses Jahr in Nordamerika. Verständlich und natürlich schade. Aber vielleicht klappt’s ja nächstes Jahr.