Chorwerk Ruhr: The Sound of Silence

Außenseiter, Alte Bekannte und Neuentwickler - Pfingsten Zwanzichzwanzich - Vol. II:
The Sound of Silence - gefangen im Moerser Time Tunnel zwischen Spätrenaissance, Frühbarock und zeitgenössischer Improvisation.

Wie bringt man Stille zum Klingen? Das 21-köpfige Vokalensemble CHORWERK RUHR (Leitung: Florian Helgath) und das Marc Schmolling Ensemble knöpfen sich die drei wichtigsten und schillerndsten Madrigalkomponisten Gesualdo, Marenzio und Monteverdi vor. Ende des 16. Jahrhunderts wurden Kompositionsregeln zugunsten des Textausdrucks bewusst verletzt - am Pfingstsonntag 2020 werden Aufführungsgepflogenheiten erneut missachtet. Schmerz, Dissonanz, modern klingende Harmonik, Tod, Traum, Schweigen, Stille, Ticho, Totenstille. Wenn die Festivalhalle der Stille nachlauscht…