mœrs sessions!

kuratiert von Jan Klare

Wie sagte Angelika Niescier, 2008 erster improviser in residence und seitdem immer wieder gern gesehener Gast in Moers: „Für viele Besucher sind die sessions das eigentliche mœrs festival!“ Und wo sonst kommen seit 1979 Hunderte von Zuschauern zusammen, um die Klangreisen, Annäherungen, überraschenden Explosionen von ad-hoc-Formationen zu erleben. Wobei „ad hoc“ nur auf den ersten Blick stimmt: Kurator Jan Klare hat ein feines Händchen, seine Kolleg*innen in Konstellationen zusammenzuführen, die ein Maximum an Spannung und Abenteuerlust versprechen. Freuen wir uns auf die Essenz des Festivals: Improvisation in Reinform!

Besetzung:

22:55 - 23:20
Marie Daniels - voc (hilde)
Hans Visser - guitar (Plan Kruutntoone)
Johannes Nebel - bass (The Dorf)
Simon Camatta - drums (The Dorf)

23:25 - 23:50
Marlies Debacker - piano (debacker - zwißler - hübsch - nillesen)
Dag Magnus Narvesen - drums (Bauer/Narvesen)
Emily Wittbrodt - cello (hilde)

23:55 - 00:20
Jan Klare - sax
Thorsten Töpp - guitar
Tim Isfort - bass
Mariá Portugal - drums, vocals
Matthias Heße - speech

Spielzeit: Montag, 01. Juni 2020, 22:55 Uhr