Februar 2020

11.02.2020

Improviserkonzert #2

Berlin trifft São Paolo – Ute Wassermann besucht Mariá Portugal!

 

Unser improviser in residence hat am Di., 11.2., die Berliner Vokalartistin zu Gast. Wassermann verfügt über einen ganz außergewöhnlichen Reichtum an Farben, Texturen und Ausdrucksmöglichkeiten – subtil unterstützt von elektronischen Modulationen.  Sie bringt ihren Duo-Partner Thomas Rohrer mit nach Moers, der zugleich als link zu Mariás Heimatstadt fungiert: er spielt das traditionelle Instrument Rabeca, das er zugleich sensibel elektronisch manipuliert. 2019 war er Teil unseres São Paolo Schwerpunktes.

Das Konzert im Rokokozimmer des Moerser Schlosses (Kastell 9, 47441 Moers) findet am 11.2. um 20 h (Einlass 19.30 h) statt. Eintritt frei. Das Platzangebot ist begrenzt, first come, first serve!
Nicht verpassen!

Ute Wassermann – voc, elec
Thomas Rohrer – Rabeca, elec
Mariá Portugal - dr

In Kooperation mit dem Grafschafter Museum im Moerser Schloss.
Gefördert von der Kunststiftung NRW.

.....................................................................................................................

03.02.2020

Improviserkonzert #1

Liebe Freunde des moers festival,

wir, das Team vom Ostring, wünschen allen ein wunderbares neues Jahr und freuen uns auf viele spannende und berührende Begegungen mit unserem neuen improviser in residence.

Nach einer witzigen Pressekonferenz und dem tollen Einstand beim Übergabekonzert, bei dem Mariá Portugal aus São Paolo sich dem Moerser Publikum vorstellte und ihren scheidenden Kollegen, den großartigen Emilio Gordoa verabschiedete, lädt die junge Brasilianerin nun zum ersten Konzert ihrer Residenz 2020 ein.

Hellwach und mit entwaffender Natürlichkeit konnte Mariá bereits zahlreiche Menschen, die ihren Weg in den ersten Tagen kreuzten, bezaubern. Noch entschiedener als Emilio hat sie sich, die noch nie länger außerhalb ihrer Heimatstadt lebte, auf das Abenteuer Moers eingelassen - und sich bereits jetzt in die Grafenstadt verliebt.

Nun will sie ihrem Publikum auch musikalisch etwas bieten und schlägt dabei den Bogen zurück zum allerersten improviser: Angelika Niescier, 2008 für ein Jahr in Moers zu Gast, kommt zurück und bringt ihren Weggefährten, den New Yorker Schlagzeug-Künstler Gerald Cleaver, gleich mit. Es muss schon eine Powerfrau wie Angelika sein, um sich gegen so viel perkussive Energie, Fantasie und Intelligenz durchsetzen zu können: Gerald, der ähnlich wie Jack deJohnette den Free Jazz Pulse zur filigranen Kunst veredelt, dagegen Mariá mit ihren tausend Einflüssen und Ideen irgendwo zwischen Samba und Techno. Das ist Moers pur!

Angelika Niescier Altsaxophon
Gerald Cleaver Drums
Mariá Portugal Drums

Montag, 3.2.2020, 20 h (Einlass 19.30 h)
Altes Landratsamt
Kastell 5 b
47441 Moers (gegenüber der Residenz)

Wir danken sehr für die Kooperation mit dem Grafschafter Museum im Moerser Schloss. Das Projekt improviser in residence wird seit 2008 maßgeblich von der Kunststiftung NRW gefördert. Auch hierfür an dieser Stelle ein riesiges Dankeschön!