Mo, 24. Mai
19:25 - 21:15

Am Viehtheater

Le Grand Sbam / Back to Basics

18:00 Uhr: Einlass
19:25 Uhr: Konzerbeginn
21:15 Uhr: Ende

Le Grand Sbam

Die drei Protagonisten des Hyper-Trios PoiL bilden die Basis für das Oktett Le Grand Sbam und setzen neue Maßstäbe in der Prog-Szene. Schnell, vertrackt, lebendig und jung lassen sie sogar ihre Väter Zheul oder Art Zoyd ein bisschen schwerfällig erscheinen. Ihr Projekt Furvent ist nichts weniger als ein Gesamtkunstwerk. Basierend auf einer Romanreihe des Lyoner Autors Alain Damasio, der bekannt ist für seine schrägen philosophischen Dystopien, schaffen die acht Musiker*innen ein äußerst diffenerenziertes und komplexes Klangbild. Als wäre das noch nicht genug setzen die Lyoner auch noch performative Elemente ein und bringen ihre Kostüm- und Maskenbildner und ihre Lichttechniker mit.

Antoine Arnera – p, elec, voc, comp; Boris Cassone - b, mellotron, voc; Jessica Martin Maresco - voc; Guilhem Meier – dr, perc, voc, comp; Marie Nachury - voc; Grégoire Ternois – mar, dun dun bells, gong; Mihaï Trestian - cimbalom; Anne Quillier - moog, fender rhodes, voc

Back to Basics

Unerwartbare Breaks und Rhythmen, sehr fantasievolle Kombinationen von Noise, Clean, Jazz, Rock etc., unerschöpfliche Ideen und eine gewaltige Portion hintergründiger Humor.

Fred Frith - g; Ava Mendoza - g; Oren Ambarchi - g