Fr, 21. Mai
20:51 - 22:46

Am Viehtheater

WILL GUTHRIE & ENSEMBLE NIST-NAH / Decoy with Joe McPhee

19:45 Uhr: Einlass
20:51 Uhr: Konzertbeginn
22:46 Uhr: Ende

Will Guthrie & Ensemble Nist Nah

Eine lange Suche führte den australischen Perkussionisten Will Guthrie zum Gamelan. Der in Nantes lebende Künstler komponiert und improvisiert mit seinen Kolleg*innen magische, weit in die Vergangenheit reichende, dabei ausgesprochen moderne Strukturen und Konstellationen. Faszinierend, wie die verschiedenen Fell- und Metallinstrumente immer wieder neue Farben ergeben, unerschöpfliche, stets genau ausbalancierte Klangbilder, die einen unmittelbar gefangen nehmen.

Will Guthrie - drums, percussion, gamelan, composition, conception and arrangements; Prune Bécheau - gamelan; Charles Dubois - gamelan; Thibault Florent - gamelan; Amélie Grould - gamelan; Mark Lockett - gamelan; Sven Michel - gamelan; Lucas Pizzini - gamelan; Arno Tukiman – gamelan

Decoy with Joe McPhee

Drei Meister der aktuellen britischen Improvisationsszene bilden seit einigen Jahren das Trio Decoy. Im freien Fluss des Spiels blitzen unzählige Anspielungen an die Jazztradition auf sowie Verfremdungen, fast elektronisch klingende Flächen. Ruhige, tonale Passagen kippen unversehens in energetisches Powerplay, selbst in den freiesten Momenten auf dem Boden großen schwarzen Tradition. Im Mai 2019 begegneten die Briten dem Saxophonisten und Trompeter (!) Joe McPhee im legendären Londoner Café Oto – der Beginn einer außergewöhnlichen Freundschaft. Perfekt passt McPhees ganz eigenständiges, tief aus dem Blues schöpfendes Spiel zum Londoner Trio.

Joe McPhee - pocket trumpet, sax; Alexander Hawkins - hammond B3 organ; John Edwards - b; Hamid Drake - dr, perc