Festivaldorf

Das Festivaldorf

Nach den erfolgreichen mœrs festival-Ausgaben der Jahre 2017, 2018 und 2019 mit je über 35.000 Besuchern im neu gestalteten Festivaldorf wird es auch Pfingsten 2021 wieder bunt rund um den kommunikativen "Dorfplatz". Außenbühnen, Soundinstallationen, interaktive Stände und gemütliche Sitzgelegenheiten, krasses Zeug, regionale Talente, Musikkulturen, Tanzbares, Kinderprogramm sowie ein wachsendes Food- und Non-Food-Angebot bieten alles was das Festivalherz begehrt.

Pünktlich zu unserem 50-jährigem Jubiläum ziehen wir mit dem Hauptteil des Marktes zurück in den Schlosspark und erfüllen uns und vielen langjährigen Festivalbesuchern damit einen sehnlichen Wunsch.

Die Macher des Festivaldorfs freuen sich über kreative Startups und Leute mit frischen Ideen. Kulinarische Exkursionen, Streetfood, Drinks, nachhaltige und handmade-Produkte, Fair Trade, Upcycling, und weitere überraschende Angebote. Wir sind gespannt auf Neuzugänge und Bewerbungen, die das Festivaldorf mit kreativen Ideen bereichern.

Voraussichtliche Öffnungszeiten 2021

Die Non-Food-Stände schließen jeweils 2 Stunden vorher.

Freitag

21. Mai

15:00 - 01:00 Uhr

Samstag

22. Mai

11:00 - 01:30 Uhr

  • Imbiss & Frühstück ab 7 Uhr

Sonntag

23. Mai

11:00 - 00:30 Uhr

  • Imbiss & Frühstück ab 7 Uhr

Montag

24. Mai

11:00 - 22:00 Uhr

  • Imbiss & Frühstück ab 7 Uhr
Im Festivaldorf stehen Bänke aus Paletten und viele Stände, an denen Essen und andere Dinge von lokalen und außergewöhnlichen Händlern gekauft werden können.

Du möchtest das Festivaldorf bereichern?
Dann bewirb Dich hier!

Bewerben kannst Du Dich hier oder per E-Mail an festivaldorf(@)moers-festival(.)de.
Anmeldeschluss ist der 31.03.2021.

Bewerbung starten

Teilnahmebedingungen Festivaldorf 2021

Anmeldung / Bewerbung

Die Anmeldung erfolgt über unser Anmeldeformular, welches bitte vollständig auszufüllen ist.

Wichtig ist eine aussagekräftige Beschreibung und Bebilderung der Produkte, damit wir über die Bewerbung entscheiden können.

Entschieden wird zeitnah im laufenden Verfahren, alle Bewerber erhalten einen Bescheid über eine Zu– oder Absage.

Eine vertragliche Vereinbarung kommt dann zustande, wenn Sie eine Zusage von uns erhalten und die Standgebühr überwiesen wurde.

Standgrößen und Gebühren

Die Standgebühr für Non-Food-Stände beträgt € 120,- je laufenden Meter bei einer inkludierten Tiefe von 4 m. Ab dem 4. lfd. Mt. kostet jeder weiterer Mt. € 75,-. Ab dem 4. Mt. Tiefe kostet jeder weiterer Mt. € 60,- . Der Aufbau der Stände erfolgt mit dem eigenen Material des Ausstellers. Die Standgebühr für Food Angebote erfolgt nach Vereinbarung.

Auf- und Abbau

Das Festivaldorf öffnet am Freitag den 21.05.2021 um 15.00 Uhr. Der Aufbau beginnt ab Donnerstag, 20.05.2021, ab 15.00 Uhr.
Der Abbau beginnt Montag, 24.05.2021 ab ca. 22.00 Uhr.

Vor Schließung des Festivaldorfes darf nicht mit dem Abbau des Standes begonnen werden.


Für die ausgestellten Waren und Stände kann vom Veranstalter keine Haftung übernommen werden. Die Standfläche ist ordentlich, ohne Beschädigung und frei von Müll wieder zu verlassen.

Strom

Die Gebühren für Strom und Wasser werden von der Elektro- und Sanitärfirma direkt vor Ort in Bar erhoben (Kosten s. Vertrag).

Mitnutzung durch Dritte / Untervermietung

Eine Mitnutzung des Standes durch Dritte ist nur nach Absprache und Genehmigung durch den Veranstalter zulässig. Eine Untervermietung ist nicht erlaubt.

Werbung / Marketing / Öffentlichkeits- und Pressearbeit

Eine aktive Bewerbung schließt die Nutzungsrechte von Bild- und Textmaterial der Aussteller für Presse, Web, Soziale Medien - und auf gedrucktem Material ein. Die eingeladenen Presse- und Medienvertreter haben ungehinderten Zugang und Nutzungsrechte von Bild-, Ton– und Textmaterial.

Die Aussteller sind ebenfalls eingeladen, während des Festivaldorfes zu fotografieren, zu filmen und das Material für Werbezwecke einzusetzen.
 Das Auslegen des eigenen Werbematerials ist am eigenen Stand möglich.

Waren

Der Aussteller bietet nur die in den Anmeldeunterlagen angemeldeten Waren an. Der Verkauf von Speisen und Getränken ist nicht gestattet, ausgenommen der Händler, die einen Getränke – oder Foodstand angemeldet haben. Eine Selbstversorgung ist natürlich erlaubt.

Stornobedingungen

Die Anmeldung ist mit der Bezahlung der Standgebühren verbindlich. Über einen gewünschten Rücktritt von der Anmeldung wird bis zu 14 Tagen vor Öffnung des Festivaldorfes im Einzelfall entschieden. Dies beinhaltet auch die Rückerstattung von den bereits bezahlten Gebühren. Nach Ablauf der 14-Tagesfrist werden 50 % der Gebühren einbehalten.

Haftung und Schadensersatz

Das Betreten des Veranstaltungsgeländes geschieht auf eigene Verantwortung. Jegliche Haftung des Veranstalters ist damit ausgeschlossen. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Verletzungen, Diebstahl, Verluste oder Sachbeschädigungen die dem Aussteller oder Dritten während, vor oder nach der Veranstaltung entstehen.

Der Veranstalter haftet nicht für Terminänderungen oder Absagen oder Ereignisse durch höhere Gewalt.

Änderungen

Änderungen und Ergänzungen zu den hier aufgeführten Teilnahmebedingungen bedürfen der gegenseitigen schriftlichen Vereinbarung.