Mit mœrsterclass! bietet das Moers-Festival eine einzigartige Chance für junge Komponisten_innen bis einschließlich 18 Jahren, eine Brücke zwischen den Stereotypen "klassischer" und "improvisierter" Musik zu schlagen. Über das Pfingstwochenende werden bis zu vier junge Komponisten_innen auf das Moers Festival eingeladen, um dort intensiv an ihren Werken mit international renommierten Improvisern_innen zu arbeiten und sich künstlerisch auszutauschen. Am Ende folgt eine Aufführung auf der großen Festivalbühne.

Dabei ist die Art der Komposition freigestellt, ob klassische Partitur, graphische Notation, Spielanweisungen, Konzepte, Audios oder Videos. Denn das moers festival steht seit 1972 für alle Formen von Musik, die nicht „Mainstream“ sind – Improvisation, New & Creative Jazz, Avantgarde, Electro, Neue Musik, Noise, Minimal, Installation, Drone ... es ist eine große Bühne für alles, was du nicht in den Massenmedien findest – die große Bühne für das Unerhörte!

Bedingungen sind nur:
- Das Werk befasst sich mit improvisatorischen Elementen.
- Die Besetzung ist so variabel wie möglich für ein Kammerensemble bis zu 10 SpielerInnen.
- Die notierte Spieldauer ist maximal neun Minuten lang.
- Das Werk darf bereits aufgeführt und veröffentlicht worden sein.
- Es dürfen bis zu drei Werke eingereicht werden.
Teilnehmen kann jeder bis einschließlich 18 Jahren, Einsendeschluss ist der 15. April, es gilt der Poststempel.

Sendet uns eure Kompositionen entweder per Post an:

Moers Kultur GmbH | Ostring 9 | 47441 Moers

oder per E-Mail an:
moersterclass(@)moers-festival(.)de
Stichwort: „mœrsterclass!“

Eine Jury wählt die spannendsten Kompositionen aus, und stellt bereits vor dem Festival den Kontakt zwischen den Komponisten_innen und den hochkarätigen Festivalmusikern_innen her, damit schon vor den Proben erste Absprachen getroffen werden können.

Wir freuen uns!